Schatz Elexacza Gegenpendel
 Home Nach oben

 


Meine Uhren

Hier meine

SCHATZ ELEXACTA mit Gegenpendel aus ca. 1960.

 

Eine ungewöhnlich Uhr wurde mir da angeboten. Und wie ich nun mal bin, konnte ich natürlich nicht NEIN Sagen. 

Es ist eine Schatz Pendeluhr mit Kunststoff-Dom und einem abgewandelten Elexacta-Werk, wie es auch in z.B. in der PENDULO etc. verwendet wurde. 

Dieses Werk hier ist mechanisch mit einem Magnet-Aufzug. Die Laufdauer beträgt ca. 1 Minute, die Gangreserve (ohne Batterie) dann zusätzlich 20 Sekunden durch die vorgespannte Gangfeder im Werk. Dieses Werk ist der Vorläufer zum Batteriewerk EL61 von 1961. 

Diese Uhr ist in einem hervorragenden Zustand. Die Höhe mit Dom beträgt 22 cm, der Durchmesser am Sockel 16 cm. Der Sockel war ursprünglich für Jahresuhren produziert worden, auf der Unterseite sind noch die Löcher für die Säulen und die Feststellvorrichtung. Der Mittelzapfen trägt jetzt die Libelle zum Ausrichten. Sogar die originale Verpackung ist noch vorhanden, darauf noch der Verkaufspreis: 125,40 DM, und wird jetzt im Keller eingelagert. 

Als Problem wurde vom Vorbesitzer angegeben, dass die Uhr nicht läuft, auch mit neuer Batterie nicht. Und er (der Besitzer) ist es jetzt Leid. Ob ich die Uhr kaufen möchte? Ich mochte! 

Nachdem die Uhr hier angekommen ist, gleich ausgepackt und geschaut. Neue Batterie rein – wie gesagt, nichts - . Beim manuellen Druck auf den Aufzugsmagneten wurde aber die Feder gespannt und das Werk lief sofort an. Also das Messgerät geholt und die Kontakte und Leitungen gemessen. 

Und da war der Fehler auch schon: Gequetschte Verbindungen zu den Anschlusslaschen waren ohne Kontakt, wahrscheinlich durch Oxydation. 

Ich habe dann diese Verbindungen nachgelötet und die Kabelschuhe gereinigt. Batterie rein, Gegenpendel eingehangen (dieses Pendel ist wie bei der PENDULO mit Spitzenlagern gelagert), die Uhr mit Hilfe der Libelle im Sockel Ausgerichtet, angeworfen…. 

Und sie zeigt wieder die Zeit. 

Glück muss der Mensch haben. Eine schöne und recht seltene Uhr, die nicht oft verkauft wurde. Hergestellt übrigens zum Anfang der 1960er.

Seitenansicht

Blick auf das Werk und Gegenpendel

Das Elexacta-Werk

von Vorne

Habe fertig!

 

 

 

Zurück | Home | Weiter

Hier können Sie mich erreichen!

 

Stand: 08.09.17

(c) Rolf-Dieter Reichert 2010