Rabenleiten

18.09.17

Home
Amberg
Asphaltkapelle
Burglengenfeld
Hiltersdorf
Freudenberg
Kloster Speinshart
Rabenleiten
Ruine Parkstein
Trausnitz
Weiden i.Oberpfalz
Hirschwald im Naturpark Hirschwald

 

 

 

14. August 2015, ein Besuch beim Hochspeicher "Rabenleiten"

 

Hier wird das Wasser der Pfreimd nachts in den Hochspeicher gepumpt um dann bei Bedarf am Tage zu den Spitzenzeiten wieder durch Turbinen Strom zu erzeugen.

Der Speicher war bis vor wenigen tagen noch leer, da eine Grundsanierung durchgeführt wurde. Die Bilder jetzt zeigen den Stand vom 14. August, ca. 1/3 gefüllt. Insgesamt beträgt das Fassungsvermögen  1.500.000 m³ Wasser. Das sind ungefähr 30 Millionen Badewannen voll Wasser.

Schautafel zum Hochspeicher

135 Stufen bis zum Speicherbecken

zu 1/3 gefüllt.

Das Wasserschloss

1,3 Km Stollen zum Pumpspeicherwerk Reisach

Blick auf Tännesberg

Ob der noch lange so steht?

 

 

 

 

 

     

Home | Amberg | Asphaltkapelle | Burglengenfeld | Hiltersdorf | Freudenberg | Kloster Speinshart | Rabenleiten | Ruine Parkstein | Trausnitz | Weiden i.Oberpfalz | Hirschwald im Naturpark Hirschwald

Hier können Sie mich erreichen!

 

Stand: 08.09.17